Persönlichkeitsentwicklung
Beziehungsgestaltung
Interaktionscoaching

Gleich vorweg, ich arbeite im Interaktionscoaching liebend gerne im ersten Schritt mit dem Typenindikator nach C.G.Jung. Warum? Weil ich kein anderes Tool kenne, mit dem Sie schneller Ihre Neigungen und Prioritäten reflektieren, Ihre Ressourcen erkennen können. Mit dem Sie konstruktiveren Einblick in Ihre spezifische Verhaltensdynamik  finden. Sie verstehen nachhaltig, wie unterschiedliche Präferenztypen einander geneigt sind zu begegnen, wie sich Ihr persönlicher Lebensausdruck auf die Interaktion in der Beziehung auswirkt.
Die gewonnenen AHA-Erlebnisse werden sofort in Ihrem Leben Wirkung zeigen, das typologische Wissen stärkt Ihren Selbstwert, bringt erneuerte Wertschätzung für Ihre Mitmenschen, und mobilisiert Ihr Potential. Sie gestalten Ihre Beziehungen bewusst neu, weil Sie wissen, wie Sie ticken und warum der andere halt einfach anders tickt.

Natürlich entscheiden Sie selbst, welchen Zugang für die Lösungsfindung Sie wählen wollen. Es steht Ihnen eine Fülle von Tools aus meinem Repertoire diverser Ausbildungen zur Wahl bereit. Ohnedies lasse ich diese je nach Themenstellung und Geneigtheit vorrangig einfließen. Sind Sie jedoch nicht strikt gegen die Wissenschaft der psychologischen Typen, so kann Ihnen dieses klärende Power-Tool bei allen wiederkehrenden Konflikten höchst dienlich sein.

Nebenwirkung: Freude, Impulse, Ausrichtung, neue Begegnungsqualität

"After-Hour-Coaching"

Spannend mag für Sie übrigens zB. das „after-hour-coaching“ sein: 
Sie wollen nach einem prallvollen Arbeitstag ein Thema ausrauchen lassen
und dabei eine neue Sicht auf die Thematik in den nächsten Tag mitnehmen – ich bin dafür zu haben.

Beziehungsgestaltung im Business

Auch hier gleich vorweg, ich arbeite liebend gerne (im ersten Schritt) mit dem Typenindikator nach C.G.Jung (MBTI - GPOP - JTI). Warum? Weil ich kein anderes Tool kenne, mit dem es sich so leichtfüßig Selbstwert und Wertschätzung herstellen lässt, mit dem der Teamgeist so nachhaltig erneuert wird. Der differenzierte Blick auf unsere Verhaltens- und Interaktionsdynamik klärt Missverständnisse, entzieht Konflikten ihren Nährboden und zeigt, wo jeder einzelne seine ureigensten Neigungen im Team entfalten kann. Wo wir Leader sind, wo wir besser delegieren, wie wir einander am besten ergänzen. Die Typenkenntnis sorgt  für befreiende AHA-Erlebnisse - garantiert - mit sofortiger Wirkung in unseren Beziehungen.

Mit der Typenkompetenz lassen sich ganze Arbeitsprozesse effizienter gestalten, Projekte gelingen in Leichtigkeit. Weitere Tools lasse ich je nach Thema einfließen. Die Typenkenntnis erspart jede Menge Umwege über projektive Ursachenforschung, zehrende Schuldzuweisungen, Kritik an vermeintlichem Fehlverhalten etc. Stattdessen entlastet sie das Team im ersten Schritt durch die Früchte der heiteren Selbsterkenntnis. Wohlwollen stellt sich ein. Nicht umsonst ist der Typenindikator das weltweit meist eingesetzte Instrumentarium zur Persönlichkeits- und Teamentwicklung.

Nebenwirkung: Humor, Wohlwollen, Effizienz

Link Themen

Link  Typologie